Tagungen

Tagung 4. und 5 Oktober 2008 in Salzburg

  • Dipl.-Ing. Peter Ripota:Darwinismus oder Intelligentes Design?”
  • Sebastian Hauk: “Relativitätsprinzip und SRT”
  • Johann Marinsek: “E=mc2?”
  • Dipl.-Ing. Ekkehard Friebe u. Jocelyne Lopez: “Bericht über die letzten Aktivitäten des Forschungsgruppe G.O. Mueller”
  • Univ. Prof. Hartwig Thim: “Licht kann mit Licht nicht gemessen werden!”
  • Dr. Martin Müller: “Physikalische Erkenntnisse und Genialität”
  • Helmut Hille:Kosmologie ohne Scheuklappen
  • Dipl.-Ing. Ripota:Einsteins Absurditäten
  • OStR Peter Rösch: “Was ist und was will die GFWP?”
  • Dipl.-Ing. Peter Ripota:Wie Planck zu seiner Formel kam
  • Dr. med. Walter Rella: “Flyby-Anomalie und Ätherphysik”
  • Hans Deyssenroth: “Schein und Wirklichkeit in den Relativitätstheorien”
  • Harald Maurer: “The Global Sagnac-Effekt (Das Jupiter Projekt) – Ein Experiment bestätigt die absolute Bewegung der Erde gegen den Kosmischen Mikrowellen-Hintergrund

Bildergalerie zur Tagung (Copyright by Edition Mahag, Graz)

_____________________________________________________________________________________

Tagung 6. und 7 Oktober 2007 in Salzburg

  • Dr. Erich Wanek: Laser-Experimente zur Festellung der Lichtbewegung
  • Dipl-Ing. Peter Ripota: Wie Einstein berühmt wurde und warum sich manche Theorien durchsetzen (Relativitätstheorie, Urknall, Quantenphysik): eine soziologische Untersuchung
    Teil 1 und Teil 2
  • Harald Maurer: Die sinnlosen Korrekturen beim GPS-System
  • Dr. Wolfgang Engelhardt: Vermag die SRT optische Phänomene erster Ordnung in v/c (linearer Dopplereffekt, Aberration, Sagnac-Effekt) befriedigen zu beschreiben?
  • Hans Deyssenroth: Fehlinterpretation in der SRT? (Skalierungsfehler beim Zwillingsparadoxon)
  • Helmut Hille führte den ZDF-Film “Gigant Einstein” vor und verlas Schreiben zum Film an das ZDF und Pressemeldungen zum Thema Einstein
  • Helmut Hille: Der Humanfaktor in der Wissenschaft
  • Dr.-Ing. Martin Müller: Korrektur aller in 20. Jahrhundert weltweit über Generationen eingefleischten Irrtümer der Physik
  • Dr. Reiner G. Ziefle: Bericht über eine Veröffentlichung in “Physics Essays”, die sich mit dem Thema SRT beschäftigt, sowie ein Bericht über eine dort neu eingereichte Arbeit. Dieser Aufsatz beschätigt sich mit der Gravitation und der ART.
  • Friedrich Driller: Religion: Wissenchaft von gestern. Wissenschaft: Religion von morgen.

Bildergalerie zur Tagung (Copyright by Edition Mahag, Graz)

_____________________________________________________________________________________ 

Tagung 30. September und 1. Oktober 2006 in Salzburg

  • Helmut Hille: Haben wir Einsteins “Prinzip der Relativität” schon wirklich verstanden?
  • Dr. Erich Wanek: Lorentz-Transformation und Abhängigkeit der Uhrzeit von der Bewegungsrichtung
  • Dipl.-Ing. Ekkehard Friebe: Die Bedeutung des Forschungsprojekt G.O. Mueller für die Zukunftsentwicklung der Physik
  • Univ.-Prof. Hartwig Thim: Die Tagung 2006 der Österreichischen Physikalischen Gesellschaft vom 18.09. bis 21.09.2006 in Graz und die wahrzunehmende Stimmung in der Forschung
  • Dr. Walter Rella: Physikalische Effekte rotierender Körper, Feldreduktion und Unipolarinduktion
  • Hans Deyssenroth: Geistige Scheuklappen in der Physik
  • Dr. Heribert Lumpe / Dr. Martin Müller / Dr. Erich Wanek: Diskussion der Tagungsteilnehmer – “Quo vadis GFWP?”
  • Information zur Bucherscheinung “Kurt Köhler: Albert Einstein – Korrekturen einer Legende”
  • Dr. Martin Müller: Elektrische Ladung – das Spitzenproblem, das die Natur sich je selbst schuf – und wie sie es löste.
  • Günther Baer: Wie man die Relativitätstheorie nicht zu Fall bringt.
  • Univ.-Prof. Hartwig Thim: Vorschlag eines Experiments zur Widerlegung der Zeitdilatation
  • Reiner G. Ziefle: Die Berechnung und Vorhersage sogenannter allgemeinrelativistischer Phänomene mittels klassischer Vorstellungen von Raum und Relativität.
  • OStR Peter Rösch: Über den ArtikelDie Einstein-Fälschung” (Magazin 2000plus Nr. 229, Sept./Okt. 2006)

Bildergalerie zur Tagung (Copyright by Edition Mahag, Graz)